Aktuelle Termine

Agiles und kollaboratives Arbeiten in der Schule – TRY IT ! 3 – Kollaborativ zusammenarbeiten

Für eine gute und effektive Zusammenarbeit in der Schule braucht es in Gruppen gemeinsame Ziele und gute Strukturen. Wir zeigen Ihnen einfache, leicht zu bedienende Werkzeuge, die Sie in Ihrer Arbeit unterstützen. Agile Methodenbausteine bieten hier in geschützten Austausch- und Feedbackräumen eine gute Möglichkeit, um Schüler:innen sich ausprobieren und effektiv und selbstständig zusammen arbeiten zu lassen. Wie schaffen wir es also, Schüler:innen Struktur und Aufgaben zu geben, die sie dabei unterstützen, lösungsfokussierte (Projekt-)Arbeit durchzuführen?

In dieser Veranstaltung schauen wir auf kollaborative Zusammenarbeit mit Werkzeugen aus dem agilen Lernen und verknüpfen sie mit dem Schulalltag.

In Anknüpfung an die Einführung „Agiles und Kollaboratives Arbeiten in der Schule“, „TRY IT 1 – Warm-Ups und Energizer“  und „TRY IT ! 2 – Gruppen- und Teambuilding“ bietet Ihnen dieser dritte Workshop einer 4-teiligen „TRY- IT“ Reihe einen Überblick über praktische team-alignement und team-organisatorische Methoden für Ihren Unterricht, um kollaborative Zusammenarbeit in Kleingruppen  bestmöglich, agil und kommunikativ zu fördern.

Solche Strukturen können analog wie auch digital gestützt werden. Wir stellen Ihnen hier auch einfache Beispiele vor, wie Sie Moodle oder auch Ideen aus dem Barcamp unterstützend nutzen können.

Wir starten mit einer kurzen theoretischen Orientierung in agilen Lernprozessen und einem Überblick gut funktionierender Methoden, um gemeinsame Arbeitsprozesse anzustoßen und nachhaltig und selbstbestimmt umzusetzen. Anschließend erleben Teilnehmende in Praxis- und Reflexionsphasen die Methoden und erhalten die Möglichkeit, diese auf Ihre eigene Schulwelt zu übertragen. Ein Austausch bietet allen die Möglichkeit, von Ideen und Anregungen aller zu profitieren.

Die Teilnehmenden können nach dieser Fortbildung verschiedene Werkzeuge, die kollaborative Prozesse auf unterschiedlichen Ebenen unterstützen, einordnen, diese als Methodenbausteine in Ihren eigenen Unterricht integrieren und sie anschließend gemeinsam mit Schüler:innen reflektieren.

Material:

Es wird kein Material benötigt.

Inhaltliche Vorkenntnisse:

Es sind keine inhaltlichen Vorkenntnisse nötig.

Der Besuch der Einführungsveranstaltung und der anderen Fortbildungen der Reihe kann zusätzlich erfolgen.

Technische Voraussetzungen:

Es handelt sich um eine Online-Veranstaltung mit der Software BigBlueButton. Mit Ihrer Einwahl nehmen Sie die Datenschutzerklärung (https://dms-portal.bildung.hessen.de/bbb/dsbbb.pdf) zur Kenntnis und stimmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein.

Alle Teilnehmer:innen können sich über die Funktionen der Videokonferenz-Software aktiv und live einbringen. Wir empfehlen Ihnen die Nutzung eines Chrome-basierten Browsers.

Für die Teilnahme benötigen Sie:

  • einen Computer mit Mikrofon und Lautsprechern
  • Empfehlenswert ist die Nutzung eines guten Headsets.
  • Die Kommunikation im Online-Seminar wird unterstützt durch visuelle Präsenz, die Nutzung einer Kamera ist sinnvoll, aber keine Voraussetzung zur Teilnahme.

Hinweis: Die Teilnahme an diesem Seminar ist auch mit einem anderen Internetbrowser, mit einem Tablet oder Smartphone möglich, jedoch sind dann möglicherweise wichtige Funktionen der Online-Veranstaltungs-Software eingeschränkt.

Fragen zum Wochenplan oder Buchungswünsche für einen geschlossenen Personenkreis?

Helen Gehling
fortbildung@bildung.hessen.de

Fragen zum Wochenplan oder Buchungswünsche für einen geschlossenen Personenkreis?

Stefanie Lotz
fortbildung@bildung.hessen.de

Anmeldung


Hinweise zur Teilnahme

  • Die Daten zur Teilnahme erhalten Sie nach Ihrer Buchung per E-Mail.
  • Bitte rufen Sie kurz vor Beginn der Veranstaltung den übermittelten Meeting-Link auf und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Teilnehmen“.