Aktuelle Termine

geschlossener TN- Kreis: 3D-Druck in der Arbeitslehre – Einführung

Wenn Sie über Themen wie Industrie 4.0 und moderne Fertigungsverfahren mit Ihren Schüler*innen nicht nur reden möchten, dann ist der 3D-Druck eine Möglichkeit diese Themen im Unterricht zu erleben.
Der 3D-Druck lässt sich natürlich in Fach Arbeitslehre zur Herstellung von Produkten nutzen, aber auch im Kunstunterricht für das Erstellen von Plastiken oder in Erdkunde und vielen weiteren Fächern für die Bereitstellung von Modellen und Anschauungsmaterialien.
In dieser Fortbildung erlernen Sie an Beispielen, wie die Erstellung von Unterrichtsmaterialien und Lernergebnissen als 3D-Modell mit der Webanwendung Tinkercad funktioniert. Diese ist vor allem für Einsteiger*innen und Schüler*innen der Sek. 1 geeignet. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die Funktionsweise von 3D-Druckern sowie zu wichtigen Regeln für die Nutzung von FDM-Druckern in der Schule.

Ein 3D-Drucker ist keine Voraussetzung zur Nutzung der Fortbildungsinhalte im Unterricht. Die mit Tinkercad konstruierten Modelle können auch als Augmented Reality – Inhalt präsentiert werden. Besuchen Sie für weitere Informationen zum Thema Augmented Reality unsere Online-Fortbildung „3D-Druck in der Arbeitslehre – Modelle für den Druck vorbereiten und als Augmented Reality Inhalt nutzen „.

Die Daten zur Teilnahme erhalten Sie nach Registrierung per E-Mail. Bitte klicken Sie kurz vor Beginn der Veranstaltung auf den übermittelten Meeting-Link und gehen Sie dann auf „Teilnehmen“.

Fragen zum Wochenplan oder Buchungswünsche für einen geschlossenen Personenkreis?

Stefanie Lotz
fortbildung@bildung.hessen.de

Fragen zum Wochenplan oder Buchungswünsche für einen geschlossenen Personenkreis?

Stefanie Lotz
fortbildung@bildung.hessen.de

Anmeldung

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben: