Aktuelle Termine

Lernen in agilen Prozessen – 4teilige Fortbildungsreihe

„Agile Didaktik ist das, was passiert, wenn Lernen wichtiger ist als der Plan“
(Christof Arn, Hochschule für agile Bildung, Zürich)

Die Fortbildungsreihe begleitet Sie mit inhaltlichen Impulsen zum agilen Lernen und mit individuellen Rückmeldungen bei der Erstellung einer eigenen agilen Lerneinheit.

Sie arbeiten zusammen im Team mit Kolleginnen oder Kollegen Ihrer Schule oder in einem Team mit anderen Teilnehmenden, so dass Stück für Stück mittels Feedback und in iterativen Schleifen Ihre Lerneinheit entsteht und immer wieder mit den Lernenden getestet werden kann.

1. Teil „Agilität im Fokus: Von den Grundlagen zur Teamdynamik“

In dem ersten Teil der Fortbildungsreihe führen wir Sie in die Grundlagen der agilen Lerngestaltung ein. Sie erfahren, wie sich zukunftsfähiges Lernen durch ein agiles Mindset und durch iterative Prozesse, Teamarbeit und Flexibilität auszeichnet. Sie erleben, wie es Ihnen hilft, Lern- und Arbeitsprozesse zu strukturieren und mit digitaler Unterstützung effizienter zu gestalten. Zudem gewinnen Sie erste Einblicke in die sogenannte „Scrum-Methode“, die wir für die schulische Arbeit adaptiert haben.

Ein wichtiger Aspekt ist die Teamzusammenstellung nach Fähigkeiten, um ein ausgewogenes und effektives Teamgefüge zu erreichen. Zum Abschluss dieses Teils steigen Sie in die Planung  eines eigenen Schul-Scrum-Projekts ein, von der Ideenfindung bis hin zur Ausarbeitung konkreter Arbeitspakete für die Lernenden.

2. Teil „Lernen in agilen Prozessen: Projektplanung: Struktur trifft Flexibilität“

Im zweiten Teil liegt der Fokus auf der detaillierten Planung und Organisation Ihres Schul-Scrum-Projekts auch mittels digitaler Tools. Sie stellen Ihr Vorhaben vor und diskutieren Herausforderungen und Lernerfahrungen. Wir erarbeiten gemeinsam die effektive Zeit- und Phasenplanung im Schul-Scrum-Kontext, um Ihre Projekte zeitgerecht und flexibel zu gestalten.

Ein zentraler Punkt ist die Vertiefung der Teamarbeit, wobei digitale Tools wie Kanbanboards in Kombination mit Cryptpad oder Moodle zum Einsatz kommen. Sie lernen, wie Sie Ihre Lernaufträge den agilen Anforderungen entsprechend anpassen können.

3. Teil „Lernen in agilen Prozessen: Feedback und Feinjustierung“

Dieser Teil bietet Ihnen individuelle Beratung und Sprechstunden, um spezifische Fragen und Probleme zu adressieren. Ein Schwerpunkt liegt auf den agilen Ritualen wie dem täglichen Standup-Meeting und der Review, um kontinuierlichen Fortschritt zu fördern; Formate, die gut auch hybrid gestaltet werden können. Diese Phase der Fortbildung zielt darauf ab, Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer Schul-Scrum-Projekte zu unterstützen und Ihnen zu helfen, die Methodik in Ihren Unterricht zu integrieren.

4. Teil „Lernen in agilen Prozessen: Von der Reflexion zum Ausblick: Der Scrum-Kreislauf“

Im abschließenden Teil präsentieren Sie Ihre eigenen Schul-Scrum-Projekte und teilen Ihre Planung bzw. Erfahrungen und Ergebnisse. Eine Retrospektive ermöglicht es Ihnen, über die Planung und die eventuelle Durchführung Ihrer Projekte zu reflektieren. Der Teil schließt mit einem Ausblick auf weiterführende agile Themen und digital gestützte Methoden, um Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten in diesem Bereich weiter zu vertiefen.

Die Fortbildungsreihe besteht aus vier Online-Teilen sowie Phasen des Selbstlernens und der Erprobung und zielt auf die Erstellung eines individuellen Lernprodukts ab. Alle Online-Teile der Fortbildung werden in einem BigBlueButton-Raum durchgeführt (geht Ihnen mit der Anmeldungsbestätigung zu), um gemeinsam Inputs zu erhalten und uns auszutauschen.
Zwischen den Modulen haben Sie Zugang zu einem Online-Kurs auf der Lernplattform SchulMoodle, der zusätzliche Materialien und Aufgaben für Ihr Lernprodukt sowie ein Forum für den Austausch mit anderen Teilnehmenden bereithält. Die Reihe orientiert sich am PDCA- bzw. am interdependenten Lernzyklus, wodurch ein vollständiger Lernprozess abgebildet wird.

Material:

Die Materialien werden etwa zwei Wochen im Voraus im entsprechenden Moodle-Kurs bereitgestellt (Zugang dazu erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung). Sie erhalten vorab eine E-Mail mit einer kleinen Aufgabe und weiterführenden Hinweisen.

Inhaltliche Vorkenntnisse:

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Falls Sie bereits Erfahrungen mit Agilität in der Bildung gesammelt haben, ist das natürlich von Vorteil.

Technische Voraussetzungen:

Fragen zum Wochenplan oder Buchungswünsche für einen geschlossenen Personenkreis?

Helen Gehling
fortbildung@bildung.hessen.de

Termine der Fortbildungsreihe:

22.04.2024 - 15:30 - 17:30
06.05.2024 - 15:30 - 17:30
21.05.2024 - 15:30 - 17:30
04.06.2024 - 15:30 - 17:30

Fragen zum Wochenplan oder Buchungswünsche für einen geschlossenen Personenkreis?

Stefanie Lotz
fortbildung@bildung.hessen.de

Anmeldung


Hinweise zur Teilnahme

  • Die Daten zur Teilnahme erhalten Sie nach Ihrer Buchung per E-Mail.
  • Bitte rufen Sie kurz vor Beginn der Veranstaltung den übermittelten Meeting-Link auf und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Teilnehmen“.