Landesfachtag (2022)

Fokus: Angebote für Grund- und Förderschulen

1. November 2022 –
Goethe-Universität Frankfurt – Campus Westend

Medienbildung und Digitalisierung gehören zu den wichtigsten Themen der letzten Jahre im Bildungsbereich und haben durch die Pandemie eine noch stärkere Bedeutung erhalten. Die vielfältigen Möglichkeiten zur Teilhabe, Kooperation und Kollaboration motivieren uns zur Entwicklung neuer Lernräume. Gleichzeitig zeigen uns die Gefahren und Herausforderungen im Umgang mit den digitalen Medien, wie wichtig eine schon früh ansetzende Förderung von Medienkompetenzen ist. 

 

Das Programm „Digitale Schule Hessen“ hat die Medienbildung und Digitalisierung an den hessischen Schulen in den letzten Jahren u.a. durch Ausstattungsinitiativen und Fortbildungsmaßnahmen umfangreich vorangetrieben. Somit wurden die Voraussetzungen geschaffen, um die Forderung nach Medienbildung als übergeordneter Lernkompetenz aus den Kerncurricula der Fächer im Unterricht auch praktisch umsetzen zu können. Dieser Landesfachtag soll Lehrkräften, insbesondere Kolleginnen und Kollegen der hessischen Grund- und Förderschulen, die Möglichkeit geben, in praxisnahen Fortbildungsangeboten ihr Repertoire an Einsatzmöglichkeiten u.a. von Tablet und Co. im Fachunterricht zu erweitern. An Ständen stellen verschiedene Institutionen Angebote (Projekte, Materialien, Wettbewerbe etc.) vor und geben den Teilnehmenden Praxisimpulse für digitalisierte Lernwelten.

1. November 2022 –
Goethe-Universität Frankfurt – Campus Westend

Seien Sie bei diesem „Landesfachtag Medienbildung und Digitalisierung“ dabei und vernetzen Sie sich mit Kolleginnen und Kollegen, tauschen Sie sich über Erfahrungen der letzten Jahre aus und gehen Sie mit uns gemeinsam ein Stück auf dem Weg in Richtung einer veränderten Lernkultur.

 
Der „Landesfachtag Medienbildung und Digitalisierung“ wird von der Hessischen Lehrkräfteakademie im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt durchgeführt. Darüber hinaus wird der Landesfachtag durch das Deutsche Filminstitut und Filmmuseum, die Hessischen Medienzentren, den Hessischen Rundfunk, die Justus-Liebig-Universität Gießen und die Medienanstalt Hessen unterstützt.
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Veranstaltungsteam: veranstaltungen@bildung.hessen.de

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet auf dem Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt statt. Die Eröffnung und einzelne Workshops finden im Casino-Gebäude, weitere Workshops im Seminarhaus in unmittelbarer Nähe statt.

Programmübersicht am 01.11.2022

09.45 Uhr Begrüßung 

Grußwort Vizepräsidentin Prof.in Dr. Christiane Thompson

Grußwort Hessisches Kultusministerium

Podcast, Radio & Co.
Digitale Medien im Mathematikunterricht der Primarstufe

Medien bieten vielfältige Möglichkeiten für das Darstellen und Kommunizieren im Mathematikunterricht auch schon in der Grundschule. Digitale Medien werden zur Förderung mathematischer Kompetenzen aktuell in zahlreichen Projekten genutzt und deren besondere Potentiale beforscht.

Im Vortrag sollen Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Medien illustriert werden. Verschiedene Forschungs- und Unterrichtsprojekte zu den sich überschneidenden Bereichen Darstellen und Kommunizieren werden vorgestellt und eingeordnet.

11.15 – 16.30 Uhr Standangebote u.a. Programmieren lernen

Angebote der LA und Kooperationspartner für Grund- und Förderschulen (Deutsches Filminstitut und Filmmuseum, Hessische Medienzentren,  Hessischer Rundfunk, Justus-Liebig-Universität Gießen und Medienanstalt Hessen)

11.15 – 12.15 Uhr Workshops I

12.15 – 13.30 Uhr – Mittagspause –

13.30 – 15.00 Uhr Siegelvergabe Internet-ABC-Schulen Teil 1

13.30 – 15.00 Uhr Workshops II

15.15 – 16.45 Uhr Workshops III

15.15 – 16.45 Uhr Siegelvergabe Internet-ABC-Schulen Teil 2

17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Informationen über die Workshopangebote

– Das Schulportal Hessen – ein Überblick

Referent: Christian Mehler (LA, Dez. II.3)

Videokonferenzsystem im Schulportal Hessen – eine Vorstellung

Referent:innen: Benjamin Nahali, Anne Stützer (HKM, Programmbüro Schulportal Hessen)

– Typischer Schultag mit dem Tablet – ein Ideenfeuerwerk

Referent:innen: Team Medienbildung an Grund- und Förderschulen (LA, Dez. II.3)

– Kinder-Audio-Angebote im Unterricht (ausgehend vom Impuls von Prof. Dr. Schreiber)

am Beispiel des Kinderfunkkolleg Mathematik und des hr2-Wunderwigwam (Hessischer Rundfunk)

Referent:innen: u.a. Prof. Dr. Christof Schreiber (JLU Gießen),  Prof. Dr. Anja Seifert (JLU Gießen), Franziska Peters (JLU Gießen), Saskia Denise Warburg (JLU Gießen), Gudrun Hartmann (hr)

– Lernverlaufsdiagnostik mit Quop

Referentin: Dr. Ulrike Krug (Goethe-Universität Frankfurt)

– PROMPT – die Lernplaner-App für Kinder

Referent: Prof. Dr. Garvin Brod und Doktorandin Lea Nobbe (DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation)

– Internet-ABC – ein Überblick

Referentinnen: Ute Kühn (Rektorin der Grundschule Köppern) und Sabine Eder (Blickwechsel)

– filmspielplatz.de – Einführung in das Onlineangebot zur Filmbildung für Grund- und Förderschulen
https://www.dff.film/bildung/modellprojekte/filmspielplatz/

Referentin: Katharina Potzuweit (DFF)

– Die Selbstlernplattform Mauswiesel entdecken und eigene Lernpfade erstellen

Referent:innen: Kerstin Steinert-Kehr / Marcus Krogmann, LA, Dez. II.3

– Sprachförderung mit Numbers-Projektmappen – Märchen sehen, lesen, sprechen, hören und spielen

Referentin: Katharina Schumann, LA, Dez. II.3

– Ein Schulalltag mit dem Schulportal Hessen

Referentin: Annette Franz und Sascha Friemel, LA, Dez. II.3

– Klappe & Action! Geschichten schreiben und als Trickfilm produzieren

Referent: Max Schaffer, LA, Dez. II.3

– Die Kamera-App – Ideen für den Unterricht

Referentin: Bettina Gerwien, LA, Dez. II.3

– Lernunterstützung im inklusiven Setting am Beispiel des Themas Märchen durch digitale Tools

Referentin: Bettina Ickstadt, LA, Dez. II.3

– Musik (fachfremd) unterrichten mit dem Tablet

Referent: Benjamin Schäfer, LA, Dez. II.3

– Lernvideos mit dem Tablet (kinderleicht) erstellen

Referent: Max Schaffer, LA, Dez. II.3

– iMovie – Bilderbuchkinos – Kreativität und Sprache fördern

Referentin: Katharina Schumann, LA, Dez. II.3

– Die Selbstlernplattform Mauswiesel entdecken und eigene Lernpfade erstellen

Referent:innen: Kerstin Steinert-Kehr / Marcus Krogmann, , LA, Dez. II.3

– Kinderbücher und das iPad – eine Ideensammlung für die Verbindung von analogem und digitalem Arbeiten im Unterricht

Referentin: Leonie Niemeyer-Howind, Sandy Hering, LA, Dez. II.3

– Ein Schulalltag mit dem Schulportal Hessen

Referent:innen: Annette Franz und Sascha Friemel, LA, Dez. II.3

Hessisches Kultusministerium

A. Schulportal Hessen

Das Schulportal ist eine digitale Lern- und Arbeitsplattform für alle hessischen Schulen. Sie ist darauf ausgerichtet, das Lehren und Lernen positiv zu unterstützen, nach individuellen Bedürfnissen zu gestalten und den Schulalltag zu entlasten.

Weitere Informationen

B. Beratungsstelle Jugend und Medien

Die neue Beratungsstelle Jugend und Medien Hessen ist Anlaufstelle für Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und weiteres pädagogisches Personal bei Fragen rund um das Thema Mediennutzung.

Weitere Informationen

Hessische Lehrkräfteakademie, Dezernat Medien

A. Fortbildungsangebote der Lehrkräfteakademie im Bereich Medienbildung & Digitalisierung

Der Wochenplan Fortbildung, das Online-Unterstützungsangebot des Dezernats Medien, richtet sich an alle Schulen Hessens, mit oder ohne Schulportalzugang. Der Wochenplan beinhaltet neben spezifischen Angeboten zum Schulportal Hessen und allen integrierten Funktionen wie SchulMoodle und SchulMahara ein breites Angebot an Online-Fortbildungen.

Weitere Informationen


B. Angebote zum Themengebiet Kinder- und Jugendmedienschutz

Ein kritischer Umgang mit den Möglichkeiten und Grenzen digitaler Medien und ein Bewusstsein für die Gefahren, die insbesondere Smartphones in sich bergen können (Cybermobbing, soziale Netzwerke, Spielsucht), stellt eine wichtige Kompetenz für unsere Schülerinnen und Schüler dar. Neben dem Fokus auf die Schüler*innen ist eine Sensibilisierung und Information für alle Lehrkräfte und den Eltern in Zusammenarbeit mit Fachdiensten wie der Polizei eine wichtige Aufgabe.

Unsere Fortbildungsangebote und Projekte im Land unterstützen Ihre Schule in diesem wichtigen Aufgabenfeld.

Weitere Informationen

C. Medienbildung konkret – Praxisprojekte für die Grund- und Förderschule

In dieser Werkstatt können an sechs Stationen zentrale unterrichtliche Inhalte für den Medienkompetenzbereich „Problemlösen und Handeln“ ausprobiert werden. Dabei können mit verschiedenen Strategien Werkzeuge, beispielsweise Roboter oder Programmiersprachen, in unterschiedlichen Situationen eigenständig angewandt werden, um informatische Grundkenntnisse schon in Grundschulen und Förderschulen zu vermitteln. Kommen Sie vorbei und probieren Sie aus, wir stehen den ganzen Tag für Sie bereit.

Referent*innen: Thomas Scharhag, Felix Frobel und Günter Howind

D. Grundlagenseminar für IT-Beauftragte an Grund- und Förderschulen

Das aktuell schnelle Voranschreiten der Digitalisierung in hessischen Schulen stellt insbesondere die schulischen IT-Beauftragten vor große Herausforderungen. Das Grundlagenseminar-Team des Dezernats Medien möchte neue, aber auch erfahrene IT-Beauftragte bei dieser großen Aufgabe begleiten und unterstützen. An diesem Stand erhalten Sie den ganzen Tag alle wichtigen Informationen zu den Inhalten und wann in Ihrer Region das nächste Grundlagenseminar geplant ist. Sollte in Ihrer Region kein Angebot geplant sein, können Sie hier auch Ihre Interessenbekundung abgeben.

Angebote des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Angebote der Hessischen Medienzentren

Medienzentren sind Orte, die Schulen als kompetente Ansprechpartner in allen Fragen rund um das Thema „Medienbildung“ zur Verfügung stehen.

Die Medienzentren sind:

● regionale Bereitsteller und Vermittler von Lehr- und Lernmaterialien

● Berater der Schulträger und Schulen

● regionale Fortbildungs-Agenturen für Lehrkräfte

● Projektinitiatoren und Partner

● Kommunikationsschnittstellen und Multiplikatoren der regionalen und landesweiten Akteure

An diesem Stand können Sie sich den ganzen Tag zu all diesen Themen beraten lassen und auch Informationen über die regionale Ausstattung in Ihrem Kreis erhalten.

Angebote des Hessischen Rundfunks und der Stiftung Zuhören

Angebote der Medienanstalt Hessen

Wir prüfen die Durchführung unserer Veranstaltung in Präsenz tagesaktuell und richten uns dabei nach den jeweils geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir gegebenenfalls auf ein anderes Datum ausweichen oder die Workshops online stattfinden lassen.